Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    katja.i.norge
    - mehr Freunde


http://myblog.de/inanorge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Groß – Größer – TEXAS! (24.12.09-02.01.10)

Am 24.12. ging es 3.45 auf in Richtung Flughafen Oslo Gardermoen. Wegen etwa 12cm Neuschnee hat das ganze etwas länger gedauert und auch der Abflug hat sich verzögert, da das Flugzeug natürlich erstmal enteist werden musste. Dadurch war die Umsteigezeit in Amsterdam natürlich ziemlich verkürzt. Sind dann 10.50 Richtung Dallas/Fort Worth abgehoben und nach 10,5 Stunden gelandet. Zeit verging aber schnell, da man tausende super Filme zur Auswahl hatte und das Essen auch großartig war!!! Wegen der 7 Stunden Zeitverschiebung war es in Texas dann auch erst 14.20 und zur großen Überraschung hat es geschneit. Das erste Weiße Weihnachten in Texas seit 1926!!! Haben dann auf unsere Koffer gewartet und tadaaaa: Keine Koffer angekommen :-). Hauptsache war dann, dass wir alle durch die Ausweiskontrolle kommen. Deidis Schwester Kären hat uns dann abgeholt und los ging das Abenteuer Amerika! Haben dann bei Kären noch ein paar Santa Cookies gebacken und dann ging es zur Oma. Unterwegs haben wir alle überbeleuchteten Häuser angeguckt. Ist echt heftig, so wie man das aus Filmen kennt. Einfach nur zu viel und zu bunt und zu hell! Dann gab eseses mexikanisches Christmas Eve Dinner. Untypisch, aber lecker!!! Wurde auch super lieb in die Familie aufgenommen und die Oma hat mich wie ihr 5. Enkelkind behandelt. Total niedlich!!! Sind dann schon 21.15 (4.15 dt. Zeit) ins Bett gegangen. 31 Stunden Heiligabend waren super!!!

Wegen Jetlag waren wir am nächsten Morgen trotz langem Vortag schon gegen 4.00 (11.00 dt. Zeit) wach und konnten absolut nicht mehr schlafen. In der Nacht hatte ich mal das Bedürfnis das Fenster zu öffnen, wodurch ich alle geweckt habe, da sofort die Alarmanlage angesprungen ist *hupsi*. Naja, jedenfalls sind wir dann zu Kären zum großen Weihnachtsfrühstück gefahren und zur Bescherung Teil 1. Haben alle tolle Geschenke bekommen und auch mich hatte der Weihnachtsmann nicht vergessen ;-). Haben dann den 7,5kg Truthahn vorbereitet und dann gab es 15.00 Christmas Day Lunch mit allem Drum und Dran. Super viel und lecker!!! Die Nachtischrunde musste dann auch auf 18.00 verlegt werden, obwohl selbst da noch keiner wirklich wieder Hunger hatte!!! Koffer waren immer noch nicht da und wir sind schon 20.00 ins Bett. Jetlag ich komme!!!

Haben dann ziemlich lange schlafen können und Überraschung: Unsere Koffer kamen in der Nacht um 1.00 und wir konnten endlich frische Sachen anziehen. Dann hatten wir ja auch alle Geschenke aus den Koffern da und es gab Bescherung Teil 2. Meine Geschenke sind super angekommen und mein bestes Geschenk: Trond und Deidi bezahlen komplett meine Flugtickets. Wow, Gratisurlaub ;-). Mittags gab es dann Truthahnreste und nach einem kurzen Shoppingausflug sind wir abends ins Kino zu „The blind side“ (Sehr zu Empfehlen!!!) gegangen. Das war ein Kino, wie man sich das in Amerika vorstellt: Riesige Sitze, Riesengetränke und Riesenpopcorn mit einer Bedienung pro Sitzreihe.

Sonntag früh sind wir bei IHOP (International House of Pancakes) frühstücken gewesen. I´m in love with pancakes!!! Mittags gab es wieder Truthahnreste und dann war ich mit Deidi und Kären teure Häuser anschauen. Just for fun ;-). Das eine Haus war etwa 1,5Mio Dollar wert und war einfach riesig und überdimensional. So lebt also der reiche Texaner :-). Haben dann am Abend nach dem Essen bei Mexikaner ein Mädels-DVD-Abend gemacht („The Proposal“-> auch empfehlenswert!).!).

Montag gab es dann wieder Pancakes-Frühstück und Kären und ihre Mädels kamen im Schlafanzug rüber gefahren. Nachmittags sind wir ins Nokia Theatre zum „Weihnachtsspektakel feat. The Rockettes“ gefahren. Eine total schöne Tanzshow mit vielen bunten Kostümen und toller Musik. Waren dann mal wieder Essen. Diesmal im Steakhouse bei den Stock Yards. Ich musste mir dann mal einen Salat gönnen, nach all dem ungesunden Essen!

Dienstag war dann Groß-Shopping angesagt. Waren in 3 verschiedenen Malls, die jeweils überdimensional groß und unübersichtlich waren . Da dieser Urlaub so kurz war und wir trotzdem alle Restaurants abarbeiten mussten, haben wir Mittags bei Fuzzy´s gegessen, dem Studenten-Fastfood-Restaurant überhaupt. Nebenbei hat es unglaublicher Weise wieder geschneit. Abends war wieder DVD-Abend.

Mittwoch sind wir nach Dallas gefahren. Erst waren wir im American Girl Shop. Der Traum für alle kleinen Mädchen: Puppen, Puppenklamotten, Puppen, Puppenfriseur, Puppen und Puppen so weit das Auge reicht. Dann wieder mal Essen gewesen und die Shoppingmall unsicher gemacht. Die hatten dort in der Mitte einen 12m hohen Weihnachtsbaum stehen. Everything is bigger in Texas :-). Später war ich dann mit der Oma und Trond im Central Market, wo man sich an den ganzen Kostproben schon satt essen kann ;-).

Der 31.12. war das unsilvestermäßigste Silvester überhaupt. Die Oma hatte mich und Deidi zum Mittagessen eingeladen. Hannah und Silje waren die ganze Zeit bei ihren Cousinen Caroline und Madeleine spielen und wir hatten unsere Ruhe. Sind dann noch etwas durch Fort Worth gefahren und die Oma hat mir alles gezeigt. Abends gab es Silvester-Dinner bei Kären. Die Mädels haben dann 22.00 rumgejammert, dass sie müde sind und dann sind wir eben zur Oma gefahren. Die Mädels und Deidi sind also gegen 22.30 ins Bett, Trond wollte auch eher schlafen gehen und die Oma ist 23.55 ins Bett gegangen. Da blieb mir nur der TV-Countdown. War also ein eher einsamer Jahreswechsel. Dank MSN konnte ich aber den deutschen Jahreswechsel einigermaßen mitfeiern, da ich bei der Family in der Mitte vom Tisch auf einem Drehteller stand und schön quatschen konnte ;-).

Am letzten Freitag gab es nochmal gemeinsames großes Frühstück und 12.00 ging es auf zum Flughafen. 16.10 (23.10 dt. Zeit) sind wir abgeflogen und trotz vieler Luftlöcher und heftigster Turbulenzen 8.00 in Amsterdam gelandet. Dadurch, dass wir diesmal gegen die Erdrotation geflogen sind hat es nur etwa 9 Stunden gedauert. Hatten dann auch in Amsterdam mehr Zeit und nach 2 weiteren Stunden Flug waren wir 12.00 in Oslo. Unglaublicher Weise haben es schon wieder nicht alle Taschen geschafft. Haben 5 von 7 Taschen bekommen. Meine war nicht dabei :-(. Waren dann noch kurz einkaufen und 15.00 wieder zu Hause. Es lagen etwa 40cm Schnee und der Weg zur Wohnungstür war schwer zu erkennen. Mussten dann auch erstmal alle schlafen und den Jetlag auskurieren.

Glücklicher Weise kamen unsere Koffer dann am Sonntag an. Aber wie kann man denn bei einer Reise zweimal seine Koffer nicht bekommen?! Ansonsten ist KLM aber eine tolle Fluggesellschaft!!!

Hatte eine tolle Zeit in Texas! Wenn man nicht selber da war, dann kann man eigentlich nicht glauben, dass dort wirklich alles so groß ist. Die haben alle riesige Häuser und Autos. Wenn man Getränk in Small bestellt bekommen man ein Large in Deutschland-Verhältnissen. Was auch witzig ist: Man darf immer rechts abbiegen, auch wenn man Rot hat und an manchen Kreuzungen hat der Vorfahrt, der zuerst da war. Und der Oberhammer sind natürlich die überbeleuchteten Häuser ;-).

Ich hoffe, dass ich euch neidisch machen konnte *hihi*.

Gesundes Neues Jahr. Freue mich, dass wir uns dieses Jahr alle wieder sehen!!!!

4.1.10 09:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung