Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    katja.i.norge
    - mehr Freunde


http://myblog.de/inanorge

Gratis bloggen bei
myblog.de





16.02.2010

Hi ihr Lieben.

Hier man wieder ein paar Zeilen von mir!

Sarah und ich hatten jetzt 2 lange Wochenenden. Ich hatte vorletzen Freitag frei und wir hatten ein 3-Tage-Wochenende, wo wir relativ wenig gemacht haben. Samstag waren wir bei schönstem Sonnenschein 1,5 Stunden Langlaufski fahren. Ja, freiwillig!!! Letzte Woche ist Sarahs Familie am Dienstag unverhofft nach Stavanger zur kranken Oma geflogen und damit Sarah nicht so allein zu Hause sein musste, ist sie von Mittwoch bis Sonntag mal kurz hier eingezogen. Waren dann einen Vormittag nochmal Ski fahren, den anderen mit den Arschrutscher auf dem Skihang und natürlich auch immer mal Schlittschuh laufen. Nutzen den Schnee voll aus und entdecken mal wieder das Kind in uns *hihi*.

Am Freitag Abend waren wir in Oslo bei der Faschingsteestube in der deutschen Gemeinde. Waren diesmal nur wenig da und war auch eher wenig spaßig ;-). Naja, aber man hat mal abends was unternommen! Samstag hatten wir dann ultimativen Ausschlaf-, Mittagsschlaf und Zwischendurchschlaftag. Muss auch mal sein!!!

Am Sonntag habe ich von Hannah und Silje eine toooootal süße Valentinstagskarte, Schokoladenherzen und eine Rose bekommen. Die beiden sind schon lieb!!!

Durch die Valentinsaktion von Airberlin, wo viele Flüge nur 30 Euro gekostet haben, hat sich mein Besucherpensum wesentlich erhöht!!! 

Um mal einige Countdowns zu erwähnen: Anne-Marie und Thomas kommen in 36 Tagen; Mama, Maggy und Chrischie (als überraschender Überraschungsgast) kommen in 79 Tagen; mein Onkel Steffen, Tante Nici und Cousine Lea kommen in 109 Tagen.

Weitere Highlights: Probe-Wm am neueröffneten Holmenkollen in 26 Tagen; Städtetour (wahrscheinlich Tromso und Bergen) in 85 Tagen; Generalprobe vom Eurovision Song Contest in Oslo in 102 Tagen.

Wie ihr lesen könnt, ist also immer was los hier in Norwegen!!!

Um noch kurz was zum Wetter zu schreiben: Derzeit ist es wohl kälter und wintriger in Deutschland, als hier im ach so kalten Norwegen. Wir hatten schon seit etwa 2 Wochen keinen Neuschnee [Anmerkung vom 19.02.2010: Es schneit seit 2 Tagen durchweg und diese Nacht kamen unglaubliche 15cm Neuschnee dazu. Totales Chaos!!!], viel Sonne und Temperaturen von -5Grad bis zu unglaublichen +2Grad. Heller wirds auch so langsam aber sicher. Habe die Dunkelphase überlebt *haha*!!!!

Das wars erstmal wieder. Sobald ich den Nach-Hause-Komm-Countdown weiß, lass ich es euch wissen. Freu mich schon sooo krass auf Deutschland und auf ein grooooooßes Wiedersehen!!! Kann es mir derzeit nicht vorstellen in einem Land zu sein, in dem (fast) alle Deutsch sprechen und verstehen. Da muss man dann wieder leise lästern ;-).

Bis bald! Ina

16.2.10 18:51


Werbung


Schon Februar?! - 03.02.2010

Wie schnell die Zeit vergeht! Schon wieder 4,5 Wochen hier in Norwegen!

Hatte einige Chillwochenenden und -tage! Vorletztes Wochenende waren wir auf dem Hafjell zum Langlaufski fahren. Ihr glaubt gar nicht wiiiiiiiiiiiie anstrengend das ist. Sind einmal 4 Stunden und den nächsten Tag nochmal 2 Stunden unterwegs gewesen. Hatte Muskelkater in Po und Oberschenkel und Samstag Abend taten mir die Arme so sehr weh, dass ich nicht mal einschlafen konnte ;-). Außerdem hatte ich natürlich an beiden Versen eine Blase. Aber ansonsten war es ein tolles Wochenende. Waren auf der Spitze von einem Berg und die Bäume waren nicht mehr als solche zu erkennen, da sie einfach nur mit super viel Schnee bedeckt waren! Unsere „Hytte“ war auch super cool und riiiiesig!

Letzten Mittwoch habe ich Tanja und Kai vom Flughafen abgeholt! Am Donnerstag waren wir bei tollstem Sonnenschein am Fjord und in Asker unterwegs. Abends waren wir noch eine Stunde Schlittschuh laufen. Freitag Abend waren wir im Rockefeller in Oslo zum Machine Head Konzert, was eine gelungene Geburtstagüberraschung für Kai war! Haben dann 00.00 auf dem Vorplatz der Zentralstation in Oslo in Kais Geburtstag reingefeiert ;-). Samstag gabs dann ein leckeres Geburtstagsfrühstück und dann gings zur Führung durch die Osloer Oper, zum Schloss und natürlich zu allen anderen sehenswerten Sachen in Oslo. Haben dann norwegischen Döner gegessen *hihi*. Abends sind wir mit Bergestuens zu Peppes Pizza essen gegangen, wo es dann für das Geburtstagskind einen Geburtstagseisbecher gab ;-). Essentechnisch konnte Kai echt nicht meckern! Sonntag waren wir nochmal kurz Schlittschuh laufen und dann hieß es leider schon wieder Taschen packen. Durch einen 4-stündigen Stromausfall sind wir leider nicht mehr in den Genuss von Tronds Kochkünsten gekommen :-(. Hatten aber auf jeden Fall tolle Tage und ich hab mich sehr gefreut, dass die beiden zu Besuch waren!!!

Unglaublicher Weise sind meine Mädels jetzt schon seid über einer Woche so lieb, dass es mich schon fast erschreckt ;-). Klar gibt es die ein oder andere kleine Schwesternstreitigkeiten, aber immerhin häng ich da dann nicht mit drin!

Der Jazztanzkurs hat auch wieder angefangen. Sind jetzt immer ziemlich viele dort. Haben eine ganz neue Trainerin, die sowohl Jazz- als auch Ballettelemente mit in die Choreographien einbringt, was das Ganze noch viel cooler macht!!! Im Kirchenchor singe ich auch noch. Arbeiten jetzt schon auf das Osterkonzert hin!!!

Derzeit bin ich mit Sarah schon groß am Pläne schmieden für die kommenden Wochenenden. Im März wollen wir uns die Probe-Ski-WM im neu eröffneten Holmenkollen anschauen. Mitte Mai machen wir eine kleine Städtetour. Wollen wahrscheinlich nach Tromsø und Bergen. Sollten wir Karten bekommen, dann lassen wir uns den Eurovision Song Contest natürlich auch nicht entgehen. Aus Kostengründen werden wir uns wahrscheinlich die Generalprobe zum großen Finale anschauen. Ob wir uns als Deutsche zu erkennen geben, werden wir dann sehen. Mal gucken, was Stefan Raab da für uns hinzaubert *hihi*.

Das wars erstmal wieder. Sende euch ganz lieb Grüße und freue mich schon sehr, euch alle bald wieder zu sehen!

Kussi, Bussi und Drücki. Ina

3.2.10 15:49


Groß – Größer – TEXAS! (24.12.09-02.01.10)

Am 24.12. ging es 3.45 auf in Richtung Flughafen Oslo Gardermoen. Wegen etwa 12cm Neuschnee hat das ganze etwas länger gedauert und auch der Abflug hat sich verzögert, da das Flugzeug natürlich erstmal enteist werden musste. Dadurch war die Umsteigezeit in Amsterdam natürlich ziemlich verkürzt. Sind dann 10.50 Richtung Dallas/Fort Worth abgehoben und nach 10,5 Stunden gelandet. Zeit verging aber schnell, da man tausende super Filme zur Auswahl hatte und das Essen auch großartig war!!! Wegen der 7 Stunden Zeitverschiebung war es in Texas dann auch erst 14.20 und zur großen Überraschung hat es geschneit. Das erste Weiße Weihnachten in Texas seit 1926!!! Haben dann auf unsere Koffer gewartet und tadaaaa: Keine Koffer angekommen :-). Hauptsache war dann, dass wir alle durch die Ausweiskontrolle kommen. Deidis Schwester Kären hat uns dann abgeholt und los ging das Abenteuer Amerika! Haben dann bei Kären noch ein paar Santa Cookies gebacken und dann ging es zur Oma. Unterwegs haben wir alle überbeleuchteten Häuser angeguckt. Ist echt heftig, so wie man das aus Filmen kennt. Einfach nur zu viel und zu bunt und zu hell! Dann gab eseses mexikanisches Christmas Eve Dinner. Untypisch, aber lecker!!! Wurde auch super lieb in die Familie aufgenommen und die Oma hat mich wie ihr 5. Enkelkind behandelt. Total niedlich!!! Sind dann schon 21.15 (4.15 dt. Zeit) ins Bett gegangen. 31 Stunden Heiligabend waren super!!!

Wegen Jetlag waren wir am nächsten Morgen trotz langem Vortag schon gegen 4.00 (11.00 dt. Zeit) wach und konnten absolut nicht mehr schlafen. In der Nacht hatte ich mal das Bedürfnis das Fenster zu öffnen, wodurch ich alle geweckt habe, da sofort die Alarmanlage angesprungen ist *hupsi*. Naja, jedenfalls sind wir dann zu Kären zum großen Weihnachtsfrühstück gefahren und zur Bescherung Teil 1. Haben alle tolle Geschenke bekommen und auch mich hatte der Weihnachtsmann nicht vergessen ;-). Haben dann den 7,5kg Truthahn vorbereitet und dann gab es 15.00 Christmas Day Lunch mit allem Drum und Dran. Super viel und lecker!!! Die Nachtischrunde musste dann auch auf 18.00 verlegt werden, obwohl selbst da noch keiner wirklich wieder Hunger hatte!!! Koffer waren immer noch nicht da und wir sind schon 20.00 ins Bett. Jetlag ich komme!!!

Haben dann ziemlich lange schlafen können und Überraschung: Unsere Koffer kamen in der Nacht um 1.00 und wir konnten endlich frische Sachen anziehen. Dann hatten wir ja auch alle Geschenke aus den Koffern da und es gab Bescherung Teil 2. Meine Geschenke sind super angekommen und mein bestes Geschenk: Trond und Deidi bezahlen komplett meine Flugtickets. Wow, Gratisurlaub ;-). Mittags gab es dann Truthahnreste und nach einem kurzen Shoppingausflug sind wir abends ins Kino zu „The blind side“ (Sehr zu Empfehlen!!!) gegangen. Das war ein Kino, wie man sich das in Amerika vorstellt: Riesige Sitze, Riesengetränke und Riesenpopcorn mit einer Bedienung pro Sitzreihe.

Sonntag früh sind wir bei IHOP (International House of Pancakes) frühstücken gewesen. I´m in love with pancakes!!! Mittags gab es wieder Truthahnreste und dann war ich mit Deidi und Kären teure Häuser anschauen. Just for fun ;-). Das eine Haus war etwa 1,5Mio Dollar wert und war einfach riesig und überdimensional. So lebt also der reiche Texaner :-). Haben dann am Abend nach dem Essen bei Mexikaner ein Mädels-DVD-Abend gemacht („The Proposal“-> auch empfehlenswert!).!).

Montag gab es dann wieder Pancakes-Frühstück und Kären und ihre Mädels kamen im Schlafanzug rüber gefahren. Nachmittags sind wir ins Nokia Theatre zum „Weihnachtsspektakel feat. The Rockettes“ gefahren. Eine total schöne Tanzshow mit vielen bunten Kostümen und toller Musik. Waren dann mal wieder Essen. Diesmal im Steakhouse bei den Stock Yards. Ich musste mir dann mal einen Salat gönnen, nach all dem ungesunden Essen!

Dienstag war dann Groß-Shopping angesagt. Waren in 3 verschiedenen Malls, die jeweils überdimensional groß und unübersichtlich waren . Da dieser Urlaub so kurz war und wir trotzdem alle Restaurants abarbeiten mussten, haben wir Mittags bei Fuzzy´s gegessen, dem Studenten-Fastfood-Restaurant überhaupt. Nebenbei hat es unglaublicher Weise wieder geschneit. Abends war wieder DVD-Abend.

Mittwoch sind wir nach Dallas gefahren. Erst waren wir im American Girl Shop. Der Traum für alle kleinen Mädchen: Puppen, Puppenklamotten, Puppen, Puppenfriseur, Puppen und Puppen so weit das Auge reicht. Dann wieder mal Essen gewesen und die Shoppingmall unsicher gemacht. Die hatten dort in der Mitte einen 12m hohen Weihnachtsbaum stehen. Everything is bigger in Texas :-). Später war ich dann mit der Oma und Trond im Central Market, wo man sich an den ganzen Kostproben schon satt essen kann ;-).

Der 31.12. war das unsilvestermäßigste Silvester überhaupt. Die Oma hatte mich und Deidi zum Mittagessen eingeladen. Hannah und Silje waren die ganze Zeit bei ihren Cousinen Caroline und Madeleine spielen und wir hatten unsere Ruhe. Sind dann noch etwas durch Fort Worth gefahren und die Oma hat mir alles gezeigt. Abends gab es Silvester-Dinner bei Kären. Die Mädels haben dann 22.00 rumgejammert, dass sie müde sind und dann sind wir eben zur Oma gefahren. Die Mädels und Deidi sind also gegen 22.30 ins Bett, Trond wollte auch eher schlafen gehen und die Oma ist 23.55 ins Bett gegangen. Da blieb mir nur der TV-Countdown. War also ein eher einsamer Jahreswechsel. Dank MSN konnte ich aber den deutschen Jahreswechsel einigermaßen mitfeiern, da ich bei der Family in der Mitte vom Tisch auf einem Drehteller stand und schön quatschen konnte ;-).

Am letzten Freitag gab es nochmal gemeinsames großes Frühstück und 12.00 ging es auf zum Flughafen. 16.10 (23.10 dt. Zeit) sind wir abgeflogen und trotz vieler Luftlöcher und heftigster Turbulenzen 8.00 in Amsterdam gelandet. Dadurch, dass wir diesmal gegen die Erdrotation geflogen sind hat es nur etwa 9 Stunden gedauert. Hatten dann auch in Amsterdam mehr Zeit und nach 2 weiteren Stunden Flug waren wir 12.00 in Oslo. Unglaublicher Weise haben es schon wieder nicht alle Taschen geschafft. Haben 5 von 7 Taschen bekommen. Meine war nicht dabei :-(. Waren dann noch kurz einkaufen und 15.00 wieder zu Hause. Es lagen etwa 40cm Schnee und der Weg zur Wohnungstür war schwer zu erkennen. Mussten dann auch erstmal alle schlafen und den Jetlag auskurieren.

Glücklicher Weise kamen unsere Koffer dann am Sonntag an. Aber wie kann man denn bei einer Reise zweimal seine Koffer nicht bekommen?! Ansonsten ist KLM aber eine tolle Fluggesellschaft!!!

Hatte eine tolle Zeit in Texas! Wenn man nicht selber da war, dann kann man eigentlich nicht glauben, dass dort wirklich alles so groß ist. Die haben alle riesige Häuser und Autos. Wenn man Getränk in Small bestellt bekommen man ein Large in Deutschland-Verhältnissen. Was auch witzig ist: Man darf immer rechts abbiegen, auch wenn man Rot hat und an manchen Kreuzungen hat der Vorfahrt, der zuerst da war. Und der Oberhammer sind natürlich die überbeleuchteten Häuser ;-).

Ich hoffe, dass ich euch neidisch machen konnte *hihi*.

Gesundes Neues Jahr. Freue mich, dass wir uns dieses Jahr alle wieder sehen!!!!

4.1.10 09:15


21.12.2009 God Jul!!!

Hallihallöchen.

Ich habe mich ja jetzt schon fast 3 Wochen nicht gemeldet. Der Grund dafür ist sehr einfach: Nix los hier ;-).

Es schneit vor sich hin. Es ist a****kalt und mein cooler Adventskalender offenbart jeden Tag eine neue tolle Überraschung.

Die letzten 3 Wochenenden habe ich mit Melli abgegammelt. Wir haben wahrlich nicht viel unternommen. Meistens haben wir mit Kerzenlicht, Plätzchen und Tee Filme geguckt. Wirklich was Aufregendes gibt es eigentlich nicht zu berichten.

Einen Nachmittag war ich mit den Mädels Schlittschuh laufen. Silje, die vorher noch ziemlich rumgeprahlt hat, hat sich dann unglücklicherweise gleich nach 1 Minuten hingepackt und sich die Lippe aufgeschlagen. Kurzer Ausflug!

Ja, weiß nicht. Mehr gibts erstmal nicht zu sagen! In 3 Tagen gehts auf nach Texas, was sicherlich ziemlich aufregend und spannend wird! Da kann ich dann auch mal wieder etwas mehr schreiben!

Wünsche aber erstmal allen:

God Jul og Godt Nytt år!!! Merry Christmas and a Happy New Year! Fröhliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

 

 

21.12.09 16:02


04.12.09 - SCHNEEEEEEEEEEEEEE :-)

Es hat in der Nacht zu Montag ganze 5cm geschneit. Wir hatten dann auch die letzten Tage bis zu Minus 10 Grad. Heute Morgen lag auch Neuschnee und es schneit gerade immer noch. Schon schön und weniger dunkel!!!! War am Mittwoch in Oslo Schlittschuh laufen und hier in der Umgebung gibt es auch ganz viele Kunsteisbahnen, die bis Mitte März aufhaben! Es ist zwar für mich jeden Morgen eine Überraschung, dass der Schnee noch liegt, was man ja von Deutschland eher weniger gewöhnt ist, aber daran werde ich mich wohl gewöhnen müssen, weil es ja hier sicherlich noch ein Weilchen anhält!!!

Hab heute Morgen allerdings meine erste Anti-Schnee-Erfahrung gemacht. Wollte die Mädels mit dem Auto zu Schule fahren, hab das Auto schon 5 Minuten vorm Losfahren angemacht und dann fein Scheiben gekratzt usw. Wenn man hier aus der Ausfahrt raus fährt, kommt ein kleiner Berg. Als ich also diesen eigentlich minimalen Anstieg hochfahren wollte, sind die Räder durchgedreht und ich konnte nichts mehr machen. Bin dann etwas hin und her geschlittert und ein Stück zurück und wieder hoch. Keine Chance!!! Sind dann zur Schule gerannt und die polnischen Putzen, die weder Norwegisch, noch gut Englisch können, haben mir dann geholfen das Auto wieder heraus zu bekommen. Haben Katzenstreu als Streusand benutzt, Holzscheite und Anschieben und Schlittern und männliche Autofahrkünste und Tadaaaaaa....Das Auto steht wieder auf seinem Platz und ich fahr erstmal nirgendwo hin :-).

Naja, nun zum eigentlich erfreulichen Teil des Blogeintrages:

Mama, Papa und Kai waren hier!!!! Habe sie letzten Donnerstag vom Flughafen abgeholt und nach „Welcome-to-Norway-Brownies“ und Tictacs als Gastgeschenk für die Mädels war das Eis gebrochen :-). Freitag haben wir die Oslo-Touri-Tour durchgezogen und haben jetzt alle T-Shirts mit Elchwarnschild! Samstag hab ich ihnen den Fjord und Asker gezeigt. Abend war dann typisch amerikanisches Thanks Giving mit 7kg-Truthahn. So viel leckeres Essen! Sonntag waren wir in der Kirche und dann gab es da noch typisch norwegisches „Julebord“ (Weihnachtstisch). So viel leckeres Essen! Hihi, die Drei haben also sowohl Ami- als auch Norwegenessen genossen!!! Leider ging es Sonntag Abend schon wieder zurück ins Schnitzelland :-). Waren aber 4 total schöne Tage!!!

Kommunikationstechnisch war das Wochenende eine willkommene Abwechslung für mich, da ich mal wieder meinen Kopf etwas mehr anstrengen musste. Hab Simultanübersetzer für Deutsch, Norwegisch und Englisch gespielt. Hab wirklich auch unglaublich viel Norwegisch gesprochen, wo ich dann auch tatsächlich über mich selbst staunen musste, wie viel ich eigentlich schon sagen könnte und ich mich dann aber im auf meinem Englisch ausruhe. War auch gut, dass man das Englische dann mal in reale sinnvolle deutsche Sätze umformen musste. Manchmal übersetzt man ja nur den Sinn im Kopf und könnte es Deutsch gar nicht wirklich Ausdrücken. Naja, jedenfalls war es wirklich sehr cooooool!!!

Übrigens habe ich den tollsten Adventskalender der Welt und möchte mich jetzt schon bei allen bedanken, die zur Befüllung beigetragen haben und vor Allem Danke an meine Mama, die sich soooo viel Mühe gemacht und und bestimmt ewig gesessen hat, um die kleinen Säckchen zu nähen und zu besticken. An der Stelle muss ich noch erwähnen, dass sie mein Zimmer wirklich kurzfristig in ein „Nähzimmer“ umgewandelt hat, was sie eigentlich immer albern fand :-).

Der Kalender füllt auch die Wartezeit bis Texas aus. In 20 Tagen geht es los. Mein Weihnachten hat dieses Jahr 31 Stunden und ich feire Silvester 7 Stunden nach euch.

Wünsche allen eine tolle Vorweihnachtszeit!!!!

4.12.09 10:42


18.11.2009 Norwegisch-Test-Ergebnisse

Habe heute meine Ergebnisse vom Sprachkurs-Abschlusstest bekommen:

Höraufgaben: 100%

Leseaufgaben: 100%

Schreibaufgaben: Sehr gut!

Da haben sich die 60 Stunden und umgerechnet 450 Euro, die meine Familie investieren musste, doch gelohnt ;-).

Vi sees! Ina

18.11.09 18:06


16.11.09 - 100 Tage Norwegen und 2 Tage Schweden ;-)

Puh. Wieder so viel Zeit vergangen, seit dem letzten Eintrag. Die Zeit rennt hier!!! Samstag war mein 100 Tag als AuPair in Norwegen. War da allerdings gerade in Schweden!

Letztes Wochenende waren wir mal wieder in Oslo. Freitag in der Deutschen Gemeinde beim AuPair-Treffen wars total lustig und in der Nacht sind wir durch die Osloer Innenstadt gelaufen und haben das Großstadtflair und das Nachtleben miterlebt. Mit 19 Jahren kommt man ja nirgendwo rein und deshalb musste wir eben von außen zuschauen. Aber selbst das war schon ein Erlebnis. Haben dann in der Deutschen Gemeinde geschlafen. Das war wie im Ferienlager mit Matratzenlager ;-). Samstag sind wir eben noch ein wenig in Oslo gewesen.

Mittwoch haben wir im Sprachkurs den Abschlusstest geschrieben. War wirklich ziemlich einfach. Man braucht nur 75%, um zu bestehen. Mal gucken, wann die Ergebnisse kommen, aber bestanden habe ich auf jeden Fall!

Hatte die ganze letzte Woche Ganztagskinderbelustigung. Hannah war krank und musste wegen Verdacht auf Schweinegrippe (sie hatte aber nicht mal Fieber) Tamiflu nehmen und eben daheim bleiben. War ziemlich anstrengend, da ich sie teilweise 11 Stunden am Stück bespaßen musste.

Da hatte ich mir dann also das Wochenende redlich verdient!!!

Wir 4 deutschen AuPairs waren in Göteborg (Schweden). Sind Freitag Abend 4 Stunden mit Bus hingefahren und wurden von Leo, der eigentlich Daniel heißt, abgeholt. Hatten uns aus Kostengründen für CouchSurfing entschieden und haben bei einem 27-jährigen Insektenforscher und Freak geschlafen. Seine Wohnung war zwar ziemlich klein, aber gemütlich. Nur das Bad war bissl ekelig und dreckig ;-). Aber es war kostenlos und ja nur zum Schlafen gedacht.

Samstag haben wir erstmal ne Bus-Sightseeing-Tour gemacht, waren shoppen und dann im Liseberg-Park, der eigentliche Anlass unseres Ausfluges. Das ist ein Weihnachts- und Lichtermarkt. Haben uns eine Eisshow angeschaut und uns mit Glögg (Glühwein) und gebrannten Mandeln weihnachtlich eingestimmt. Das war wirklich total cool dort, weil eben überall tausende Lichter (Bäume, Häuser, Brücken, usw.) waren. Abends haben wir mit Leo noch einen Spieleabend gemacht.

Sonntag waren wir nach gemütlichem Frühstück im Universeum. Das ist ein Aquarium-Regenwald-Weltall-Experimente-Spiel-Spaß-Museum. Hatten dort viel Spaß ;-). Dann eben nochmal kurz shoppen, Hardrock-Cafe und Oper angeschaut und dann gings wieder zurück nach Oslo.

Mussten dort noch 45 Minuten auf unseren Zug warten und haben Reste-Picknick gemacht. Oh man, wir hatten echt sooooo viel zu Essen mitgenommen. Jede von uns Vieren hatte etwas gebacken, Brot, Belag und Obst mitgebracht. Verhungert sind wir auf keinen Fall und mussten uns absolut nichts zu Essen kaufen!

War also ein preiswertes und sehr erlebnisreiches Wochenende in Schweden!!!

In 10 Tagen kommen Mama, Papa und Kai schon und in 38 Tagen geht’s auf nach Texas!

Das Leben eines AuPairs ist also sehr lebenswert. Jetzt wo der Sprachkurs auch vorbei ist, treffen wir AuPairs uns immer zweimal pro Woche zum gemeinsamen Frühstück mit allem drum und dran!

Bis zum nächsten Bericht und traut euch ruhig mal was ins Gästebuch zu schreiben :-).

Liebste Grüße in die Heimat.

16.11.09 15:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung